Wald ist unser Leben

DLG-Waldtage

 


/>






DLG-Waldtage – der führende Treffpunkt der Forstpraxis!

Endlich wieder live: Vom 9. – 11. September 2022 trifft sich die Branche zu den vierten DLG-Waldtagen in der Nähe der Energiestadt Lichtenau in Westfalen. Projektpartner sind der Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, der Waldbauernverband NRW e.V. und der Stadtwald Brilon. Auf einer Ausstellungsfläche von 70 ha werden rund 220 Aussteller das komplette Angebotsspektrum Forst und Holz präsentieren – von Bestandesbegründung über Holzernte, Holztransport bis hin zur Holzverarbeitung – alles rund um die stoffliche und energetische Nutzung. Im Fokus stehen innovative Technik und Verfahren für die effiziente Bewirtschaftung von Privat- und Kommunalwald. Rund 15.000 Forstprofis werden erwartet, darunter private und kommunale Waldbesitzer, Land- und Forstwirte, Forstunternehmer sowie Brennholz-Selbstwerber.

Live-Demonstrationen

Ein Besuchermagnet werden auch dieses Mal spannende Live-Demonstrationen von Forsttechnik – von Saat- und Pflanzmaschinen bis hin zu vollmechanisierter Holzernte - im praktischen Einsatz sein. Die ausgedehnten Laubholz-Durchforstungsbestände bieten dafür gute Bedingungen.

15. Briloner Waldsymposium

Das traditionsreiche „Briloner Waldsymposium“ gilt als Herzstück des Fachprogrammes der Messe und findet am 9. September 2022 statt. Leitthema in diesem Jahr „Generationenwald in der Zeitenwende – Waldbesitzer zwischen allen Stühlen?“ Vor dem Hintergrund der aktuell anstehenden Wiederbewaldung, dem erforderlichen klimaresilienten Bestandsumbau und der schwierigen wirtschaftlichen Lage insbesondere der kommunalen und privaten Waldbesitzer werden die künftigen Anforderungen an die Leistungen unserer Wälder und die Erwartungen an die Waldbesitzer kritisch aber konstruktiv hinterfragt: Gelingt mit den richtigen waldbaulichen Konzepten die Quadratur des Kreises zwischen nachhaltiger Holzproduktion, optimalem Klimaschutz und optimaler Förderung der Artenvielfalt – ohne wirtschaftlichen Ruin der betroffenen Waldeigentümer?

Hochaktuelles Forenprogramm

An allen drei Messetagen bieten unterschiedliche Veranstalter im Kongresszelt ein breites, spannungsgeladenes Programm zu zukunftsweisenden Fragen der Waldbewirtschaftung und des Naturraummanagements in Zeiten kritischer werdender Versorgungssicherheit und zunehmender Gefährdung der Naturräume. Die Palette der Themen reicht von natürlichen Bewaldungsstrategien über angepasste Bejagungskonzepte, innovativer Holzverwendung, Energie aus Holz u. Windkraft bis hin zu Holzbau, der am Sonntag den 11. September, dem „HOLZBAUTAG“, im Fokus steht.

„Spotlights“ Sonderflächen zu Fokusthemen

Spotlight Angewandte Naturraumgestaltung im Wald

Auf zahlreichen Flächen und Ständen zeigen Verbände, Institutionen und Firmen zukunftsorientierte Lösungen zu naturnaher Waldbewirtschaftung, Biotopanlage und -pflege, Wiederbewaldung und Bejagung. Ein spezieller thematischer Stationenplan, der „Grüne Faden“ lenkt die interessierten Besucher zu allen wichtigen Anlaufstellen.

Spotlight Hochmechanisierte Holzernte in Mischbeständen

Strukturierte, klimaangepasste Mischbestände sind die Herausforderung für unsere hochmechanisierte Erntetechnik. Erleben Sie die neuesten Lösungen der Hersteller live!

Spotlight Wärme aus Holz

Nicht nur im Forum steht die Frage – „Ist Holz das neue Öl“ im Mittelpunkt. Auf der Spotlight-Fläche stehen die Prozessketten zur Nutzung der Holzenergie sowie innovative Heiztechnik im Mittelpunkt.

HOLZBAUTAG

Der „Klimaretter Holzbau“ steht am HOLZBAUTAG, Sonntag den 11.September bei den DLG-Waldtagen im Mittelpunkt. I.D.E.E., Wald & Holz NRW und die FNR geben Bauherren, Planern und Architekten mit ihrem anspruchsvollen und spannenden Forenprogramm zahlreiche Impulse.

Weitere Informationen und Online-Tickets unter: www.dlg-waldtage.de.

Lies mich - Wichtig!
Neueste Meldungen
Termine