Aktuelles

 

Wiederbewaldungskonzept NRW und digitale Karten zur Eignung von Baumarten und Mischbeständen im Klimawandel

Wiederbewaldungskonzept NRW und digitale Karten zur Eignung von Baumarten und Mischbeständen im Klimawandel

Seit dem 20.11.2020 sind das neue Wiederbewaldungskonzept NRW und die neuen digitalen Karten zur Eignung von Baumarten und Mischbeständen im Klimawandel verfügbar: Pressemeldung des Umweltministeriums

Das Wiederbewaldungskonzept NRW bietet für alle Waldeigentumsarten vielfältige fachliche Empfehlungen zur Walderneuerung auf Kalamitätsflächen. Es basiert auf dem Waldbaukonzept und ergänzt dieses bezüglich der Aspekte der Bestandesbegründung auf großen Freiflächen. Im Kern wird die sinnvolle Kombination von geeigneter Naturverjüngung mit ergänzender Pflanzung empfohlen. Exemplarische Schemata zur Bestandesbegründung bieten hierzu konkrete Informationen. Es sind Schemata sowohl mit dem Schwerpunkt Laubbaumarten als auch mit dem Schwerpunkt Nadelbaumarten enthalten.

Die Broschüre ist digital und in gedruckter Form verfügbar.

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW bietet zum Wiederbewaldungskonzept Beratung und Schulungen an.

Die Anwendung des Wiederbewaldungskonzeptes NRW wird durch neue digitale Karten zur Eignung von Baumarten und Mischbeständen im Klimawandel praktisch unterstützt. Diese basieren auf den fachlichen Empfehlungen des Waldbaukonzepts NRW, der forstlichen Standortkarte NRW sowie den aktuellen für NRW verfügbaren Klimadaten und Klimawandelszenarien. Die Karten stellen eine wichtige Informationsgrundlage und Unterstützung bei der Planung zur Bestandesbegründung dar.

Die digitalen Karten zur Eignung von Baumarten und Mischbeständen im Klimawandel finden sich in der Kartenanwendung des Internetportals Waldinfo.NRW im Bereich Waldbewirtschaftung:

www.waldinfo.nrw.de

MULNV vom 4.12.2020

 


Lies mich - Wichtig!
Neueste Meldungen
Termine