Aktuelles

 

20.10.2017

AGDW - Die Waldeigentümer: Waldeigentümer mit starkem Team und hoher Kompetenz in SVLFG vertreten

Starke Interessenvertretung mit acht Waldeigentümern in neuer Vertreterversammlung und in zentralen Ausschüssen / Norbert Leben ist Mitglied im 15-köpfigen Vorstand

Mit insgesamt acht Vertretern sind die Waldeigentümer jetzt mit einem starken Team in den Gremien der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) vertreten. Vor dem Hintergrund eines kleiner gewordenen Vorstands (15 Personen) und einer kleiner gewordenen Vertreterversammlung (60 Personen) handelt es sich um eine starke Interessenvertretung.

Auf der ersten Vertreterversammlung nach der Sozialwahl gestern (19. Oktober) in Kassel wurde Norbert Leben, Präsident des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen und Vizepräsident der AGDW - Die Waldeigentümer, in den 15-köpfigen Vorstand gewählt; Heinrich Beermann und Lutz Freytag sind seine Stellvertreter. Dadurch wiederum konnten die Waldeigentümer den frei gewordenen Platz in der Vertreterversammlung nachbesetzen: Dr. Immo Hamer von Valtier, der auch als ordentliches Mitglied in den Präventionsausschuss bestellt worden ist, wird diese Aufgabe übernehmen.

„Mit Norbert Leben verfügen die Waldeigentümer über eine starke Stimme und erfahrene Persönlichkeit im Vorstand der SVLFG“, sagte Alexander Zeihe, Hauptgeschäftsführer der AGDW – Die Waldeigentümer, „mit ihm und seinem Team hat die AGDW die Chance, die Interessen der Waldeigentümer deutlich zu artikulieren“.


Neben dem AGDW-Vizepräsidenten werden Johannes Friedrich Ott aus Sachsen, Manfred Mauser aus Baden-Württemberg, Josef Ziegler und Josef Wutz aus Bayern sowie Dr. Immo Hamer von Valtier aus Sachsen-Anhalt aus der Gruppe der Selbständigen ohne feste Arbeitskräfte die Waldeigentümer vertreten, außerdem Ludwig von Lerchenfeld und Paul von und zu Franckenstein für die Gruppe der Arbeitgeber. Damit sind die Vertreter der Waldeigentümer auch in einer Reihe von Ausschüssen zu finden: unter anderem im Finanzausschuss, im Präventionsausschuss und im Rentenausschuss. „Jetzt heißt es: ran an die Arbeit“, sagte Norbert Leben, frisch gekürtes Vorstandsmitglied, „der Arbeitsauftrag ist klar, wir werden die Themen Beiträge, Prävention und Innovation aus Sicht der Waldeigentümer engagiert in die Gremien einbringen.“

In folgenden Ausschüssen, die für die Interessenvertretung der Waldeigentümer eine wichtige Rolle spielen, finden sich jetzt deren Vertreter:

- Präventionsausschuss: Dr. Immo Hamer von Valtier und Manfred Mauser als Stellvertreter
- Bauausschuss: Norbert Leben und Heinrich Beermann als Stellvertreter
- Finanzausschuss: Dr. Immo Hamer von Valtier als Stellvertreter für Britta Michel, Josef Wutz als Stellvertreter für Ludwig Bayer
- Rechnungsabnahmeausschuss: Johannes Ott als Stellvertreter für Martin Baumgärtner
- Widerspruchsausschuss Hannover 2: Norbert Leben
- Rentenausschuss Hoppegarten 3: Johannes Ott und André Ransch als Stellvertreter-
- Rentenausschuss Hoppegarten 4: André Ransch und Johannes Ott als Stellvertreter

--
Für den Hintergrund:

• Die Sozialwahlen sind die Voraussetzung für die Selbstverwaltung in der Sozialversicherung für Gartenbau, Land- und Forstwirtschaft.
• Die Selbstverwaltung besteht aus einer Vertreterversammlung mit 60 Mitgliedern, die sich paritätisch aus Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Selbständigen ohne fremde Arbeitskräfte zusammensetzen.
• Der 15-köpfige Vorstand setzt sich ebenfalls paritätisch zusammen. Damit bestimmen die ehrenamtlichen Mitglieder die Geschicke der SVLFG.
• Die neue Vertreterversammlung ist für sechs Jahre gewählt, diese wiederum wählt den Vorstand.
• Als Versichertenparlament beschließt sie u.a. die Satzung der SVLFG, stellt den Haushaltsplan auf und beschließt die Unfallverhütungsvorschriften.

Pressemitteilung der AGDW - Die Waldeigentümer vom 20.10.2017

 


Weitere Meldungen:


Waldbesitzerverbände und Partner:

07.12.2017: Kienspan 2017
04.12.2017: NDR Doku mit Prinz Salm
01.12.2017: AGDW: Weihnachtsbaum aus Niedersachsen an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben
30.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Weihnachtsbaum für Bundeskanzlerin steht für Geradlinigkeit und tiefe Verwurzelung
24.11.2017: Dr. Markus Wagemann, Vorsitzender der 1. Beschlussabteilung im Bundeskartellamt, berichtet auf dem Bundeskongress in Wernigerode zum aktuellen Stand im Kartellrechtsverfahren
14.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Kleinprivatwaldbesitzer sind tragende Säulen im ländlichen Raum
09.11.2017: AGDW - Die Waldeigentümer: Forstwirtschaft muss in nächster Sondierungsrunde auf die Tagesordnung
27.10.2017: Positionierung der AGDW - Die Waldeigentümer zu den Koalitionsverhandlungen 2017
21.10.2017: Kartell- und beihilferechtliche Problematik in der forstlichen Betreuung NRW
21.10.2017: Bund Deutscher Forstleute: Stellen wir jetzt die Weichen für die Einheitsforstverwaltung 4.0?!

Sonstige Meldungen:

23.11.2017: Versteigerungen und Submissionen bei Wald und Holz NRW 2018
23.11.2017: Waldzustandsbericht NRW 2017: Leichte Besserung gegenüber 2016
20.11.2017: Bezirksregierung Köln: Raumordnungsverfahren für den Neubau der Gasanschlussleitung EUSAL
20.11.2017: Bezirksregierung Arnsberg: Plangenehmigung Flurbereinigung Plittershagen (Siegen-Wittgenstein)
20.11.2017: Küntroper Rundwanderweg Nord und Süd (Märkischer Kreis)
13.11.2017: Rhein-Erft-Kreis: Landschaftspläne 1- 8 Textliche Aktualisierung
13.11.2017: Rhein-Erft-Kreis: Landschaftsplan 7 "Rommerskirchener Lössplatte" 11. Änderung
13.11.2017: Bezirksregierung Köln: Einleitung der Flurbereinigung Bernberg (Oberberg Nord und Süd)
07.11.2017: Aufstellung des Landschaftsplans Gütersloh
06.11.2017: RVR: 9. Änderung des Regionalplans für den Regierungsbezirk Münster, Stadt Gladbeck (BZG Recklinghausen)

 

Lies mich - Wichtig!
Neueste Meldungen
Termine